Unsere Geschichte




Die Brüder Attilio, Luigi und Geromino Camozzi starteten im Jahr 1964 in Lumezzane, einem kleinen Ort in der Lombardei mit der Produktion pneumatischer Komponenten für die industrielle Automation. Camozzi ist seither zu einem globalen High-Tech Konzern gewachsen und gehört weltweit zu den führenden Anbietern in der industriellen Automation.

In Österreich ist Camozzi seit 1975 vertreten und hat sich als namhafter Partner in der Automatisierungsindustrie etabliert.

Seit 2006 bearbeitet die neu gegründete Camozzi Austria GmbH mit Sitz in Hall in Tirol den österreichische Markt direkt.
Auf einer Montage-und Lagerfläche von 500qm werden über 3000 Positionen Pneumatikkomponenten gelagert und kundenspezifische Pneumatikeinheiten gefertigt.

Camozzi Österreich verfügt ein SAP-System und ist direkt mit der Konzernzentrale und anderen Konzernniederlassungen verknüpft.

Meilensteine:

1980 - Camozzi GmbH Pneumatic - Germany
1986 - Camozzi Pneumatics Inc. - USA
1989 - Camozzi Benelux - Benelux
1990 - Camozzi Pneumatik AB - Sweden
1991 - Camozzi-Pneumatic - Ukraine
1992 - Camozzi Pneumatics Ltd. - Great Britain
1992 - Camozzi Pneumatique - France
1992 - Shanghai Camozzi Pneumatic Control Components Co, Ltd. - China
1993 - Camozzi Iran Co. Ltd. - Iran
1993 - Camozzi Pneumatic Ltd. - Russian Federation
1994 - Camozzi Neumatica S.A. de C.V. - Mexico
1997 - Camozzi Neumatica S.A. - Argentina
1997 - Camozzi Byelorussia - Byelorussia
1999 - Camozzi Venezuela S.A. - Venezuela
1999 - Camozzi do Brasil Ltda. - Brasil
2003 - Camozzi India Private Limited - India
2003 - Camozzi Aps - Denmark
2003 - Camozzi Malaysia SDN BHD - Malaysia
2006 - Camozzi GmbH Pneumatic- Austria
2006 - Camozzi Pneumatic Kazakhstan LLP - Kazakhstan
2009 - Camozzi R.O. in Hochiminh City – Vietnam